Spielberichte

Spielberichte in Kurzform aller startenden Teams: (incl. Damen Eintracht Borbeck)

 

                                                        Rückserie 2019/2020

 

02.03.2020: TuSEM IV  9:6  DJK Dellwig 1910

Diesmal ohne Werner und Rainer (beide krank), dafür mit Günter als kurzfristiger Ersatz. 2:1 nach den Doppeln, anschließend im ersten Durchgang leider nur ein Einzelerfolg von Michael, somit 3:6 zur Halbzeit. Michael und Andreas können auf 5:6 verkürzen, Berthold mit Einzelsieg zum 6:7. Winny und Günter unterliegen zum 6:9. Schade, das Schlussdoppel war schon gewonnen.

13.02.2020: DJK SV Kray  7:9  DJK Dellwig 1910

Kolla in Dänemark, sonst alle an Bord. Den Plan aus dem Hinspiel - 9:7 gewonnen - wollten wir wiederholen. Von Brett 4 alle Punkte einzusammeln und den Krayern möglichst von Brett 1-3 Pünktchen zu klauen. Der Plan ging auf ! Nach den Doppeln führte Kray mit 2:1. Im ersten Durchgang in jedem Paarkreuz Punkteteilung, also lagen wir 4:5 zurück (wir hatten Oben einen Punkt `geklaut´, Kray uns aber Unten) . Im zweiten Durchgang wiederum Oben (Punkt geklaut) und Mitte Punkteteilung zum 6:7. Dann Unten beide Punkte für uns und somit Schlußdoppel. Dies konnten wir ebenfalls für uns entscheiden zum glücklichen 9:7 Auswärtssieg. Jeder trug einen Einzelerfolg bei, Winny diesmal sogar zwei, sowie zwei Doppel. Der doppelte Punktgewinn war enorm wichtig im Anbetracht der Konstellation um die Abstiegsränge. Zum nächsten Heimspiel erwarten wir die Kollegen aus Altenessen. Da gibt es aber wohl nix zu holen.

07.02.2020: DJK Dellwig 1910  6:9  DJK GW Freisenbruch II

Dieses mal Berthold im Urlaub und Werner krank, dafür Martin als Ersatz. Rückstand nach Doppeln 1:2, im ersten Durchgang können nur Andreas und Winny punkten zum 3:6 Pausenstand. Michael verliert auch sein zweites Einzel, somit 3:7. Anschließend können wir drei Einzel in Folge gewinnen (Rainer, Andreas, Ralf) zum 6:7 mit neuer Hoffnung. Leider schaffen Winny und Martin es nicht, ihre Einzel zu gewinnen. Somit leider 6:9 Niederlage und wieder mitten drin im Abstiegskampf.

31.01.2020: DJK Dellwig 1910  7:9  TTV DJK Burgaltendorf

Zum Rückspiel gegen Burgaltendorf meldeten sich am Morgen des Spieles Werner und Ralf krank (das kann passieren). Da wir aus der ZWEITEN keinen Ersatz bekamen, musste Peter (aus der DRITTEN, 3.Kr.Kl.) einspringen. Sehr ungünstige Voraussetzungen für eine Revange der Hinspielniederlage. Egal, wir gingen aus den Doppel mit einer 2:1 Führung raus (Rainer/Peter unterlagen erwartungsgemäß). Im oberen Paarkreuz gingen beide Spiele an Burgaltendorf zum 2:3. Andreas konnte sein Einzel gewinnen und das Spiel ausgeglichen gestalten. Bis zur Halbzeit gelang dann leider kein Einzelsieg mehr, 3:6. Im zweiten Durchgang oben Punkteteilung zum 4:7 und anschließend drei Einzelerfolge für uns zum 7:7. Peter unterliegt zum 7:8 und leider ging das Schlußdoppel im fünften Satz verloren. Schade, Schade. Diese Punkte hätten wir gerne `eingesackt´, was nicht unmöglich gewesen wäre. Hoffentlich sind die erkrankten nächste Woche gegen Freisenbruch wieder fit, Berthold ist jedenfalls im Urlaub.

24.01.2020: TTC Schonnebeck  6:9  DJK Dellwig 1910

   Arbeitssieg mit sogenannter mannschaftlicher Leistung im Auswärtsspiel im Abstiegskampf, in der bis auf die beiden Erstplatzierten die ganze Gruppe steht. Die knappe 2:1 Führung nach den Doppeln können wir bis zum 5:4 zur Halbzeit halten. Entscheidend dann im zweiten Durchgang, dass in der Mitte doppelt gepunktet wurde. Ansonsten in jedem Paarkreuz immer Punkteteilung. Alle sind am Sieg mit einem Einzelerfolg beteiligt, Andreas sogar 2x, was letztlich den Ausschlag gab. Nun müssen wir in den nächsten beiden Partien unbedingt nachlegen.......                                                    

10.01.2020: DJK Dellwig 1910  9:3  DJK AdlerUnion Frintrop VI

Pflichtsieg gegen den designierten Absteiger dieser Serie. Erst zum Ende - beim Stand von 1:6 wurde es spannender mit einigen umkämpften 5-Satz-Spielen. Von den insgesamt vier 5-Satz-Spielen gingen zwei an uns,zwei an Frintrop. Es hätte also noch höher, aber auch knapper enden können. Die zwei Siegpunkte sind aber nur dann wirklich wichtig, wenn in den nächsten Spielen gegen die direkte Konkurenz (z.B. Schonnebeck) ebenfallls doppelt gepunktet werden kann. Die Punkte ließen zu: Rainer/Werer im Doppel, sowie Michael und Rainer im oberen Paarkreuz.

                                               Hinserie 2019 / 2020

06.12.2019: DJK Dellwig 1910 II  8:8  Überruhr II

Ohne Reinhard (bei Westdeutschen Meisterschaften) stand nach langen umkämpften Spielen ein Unentschieden. Dies trotz 3:0 nach den Dopplen, sowie 8:6 Führung kurz vor Schluß.

 

 

06.12.2019: DJK Dellwig 1910  4:9  TuSEM IV

Obwohl komplett zeigten wir an diesem Abend keine gute Leistung gegen zum Teil unangenehm (Material) spielende Kollegen von TuSEM. Insgesamt waren die Punkte von Michael, Ralf, Andreas und Doppel Michael/Andreas zu wenig. Die beiden fünf-Satz-Spiele gingen verloren, insgesamt spielten wir nicht gut. Nach Abschluß de Hinrunde stehen wir kurz vor einem Abstiegsplatz.

 

29.11.2019: DJK Dellwig 1910 II  9:2 DJK Katernberg II

Klare Sache gegen nur zur fünft angereiste Katernberger. Lediglich das Auftaktdoppel, sowie Dennis im Einzel gaben Punkte ab. Somit weiterhin Festigung der Tabellenführung bei noch zwei ausstehenden Spielen in der Hinrunde.

 

 

28.11.2019: TTV DJK Altenessen III  9:2  DJK Dellwig 1910

Ohne Kolla (Kur) und Andreas (krank), dafür mit Günter als Ersatz fuhren wir ohne große Hoffnungen nach Altenessen. Dies sollte sich bestätigen, da ausser Michael (2x) kein Spiel für uns entschieden werden konnte. Trotzdem ein schöner TT-Abend mit den super sympatischen (altbekannten) Kollegen von Altenessen. Jetzt wird es schon wieder eng bezüglich Klassenerhalt, ziemlich ausgeglichene Gruppe.

 

22.11.2019: DJK Dellwig 1910 II  9:3  DJK Franz-Sales-Haus VI

1:2 stand es nach den Doppeln, 2:3 nach den ersten beiden Einzeln. Anschließend konnten alle folgenden Einzel gewonnen werden. Ausschlaggebend war, das beim Zwischenstand von 3:3 die vier folgenden Spiele allesamt im fünften Satz gewonnen worden sind. Das deutliche Ergebnis täuscht somit etwas über den Spielverlauf. Es hätte durchaus eng werden können, wenn diese Spiele nicht alle erfolgreich gewesen wären. Somit Festigung der Tabellenführung.

 

22.11.2019: Damen Eintracht Borbeck  0:10  TTV DSJ Stoppenberg

Sowas von chancenlos waren wir lange nicht mehr. Lediglich vier Sätze konnten wir gewinnen. Das war die Hinrunde. Aber noch sind die Chancen auf den Klassenverbleib nicht schlecht. Fünf der acht Teams sind im Kampf um den Klassenerhalt, das wird in jedem Fall spannend.

 

 

19.11.2019: DJK Adler Union Frintrop VI  1:9  DJK Dellwig 1901

Im Nachbarschaftsduell am Wasserturm gelang ein deutlicher 9:1 Erfolg, der uns erstmal in dieser Saison ein ausgeglichenes Punktekonto beschert. Nach den Doppeln führten wir mit 3:0 und bei den Einzeln ließ lediglich Ralf einen Gegenpunkt zu. Die knappen Spiele konnte wir alle für uns entscheiden. Nächste Woche geht´s zum Spitzenteam nach Altenessen. Mal schauen, wir wir uns dort - zumal ohne Kolla, dafür wieder mit Werner - schlagen.

 

16.11.2019: TTC Union Mülheim II  7:3  Damen Eintracht Borbeck

Gegen den Tabellenführer zogen wir uns ganz achtbar aus der Affäre. Kerstin und 2x Julia sorgten für unsere Punkte, im übrigen alle drei Spiele im fünften Satz für uns. Ansonsten gab es realistische Siegchancen noch im Anfabgsdoppel, welcher Julia/Conny knapp im fünten Satz verloren. Im letzten Spiel der Hinrunde versuchen wir noch mal alles, um Punkte gegen den Mitaufsteiger Stoppenberg III zu holen.

 

15.11.2019: TV Kupferdreh IV  1:9  DJK Dellwig 1910 II

Deutliche, klare Angelegenheit in Kupferdreh. Lediglich Günter lässt den einzigen Gegenpunkt in seinem 5-Satz-Spiel zu. Alle anderen Spiele gehen zumeist klar an uns. Durch die Niederlage des bisherigen Tabellenführers Franz-Sales-Haus VI bei Altenessen VI stehen wieder augenblicklich an der Tabellenspitze. Am nächsten Spieltag treffen wir dann auch auf Franz-Sales-Haus.

 

15.11.2019: DJK Dellwig 1910  9:7  VfB Frohnhausen II

Nach ca. drei Sunden Spielzeit, vier unglaublichen Doppeln, vielen Nassen, aber immer sportlich fairen Matches hatten wir zum Schluß das glücklichere Händchen. Der Spielstart mit drei Doppeln, die allesamt im fünften Satz mit zwei Bällen Unterschied zum 2:1 für uns endeten war phänomenal. Da in allen Paarkreuzen des ersten Durchganges die Punkte geteilt wurden, konnten wir die knappe Führung zur Halbzeit behaupten. Michael und Rainer legten im zweiten Durchgang auf 7:4 vor, allerdings gingen die drei folgenden Einzel an VfB zum 7:7 Ausgleich. Das letzte Einzel entschied Winny für uns und so kam es zum Schlußdoppel. Dieses hatte es - wie die drei Anfangsdoppel - wieder in sich. Es ging in allen fünf Sätzen immer knapp hin und her, den fünften Satz beendeten Michael/Rainer mit 14:12 für uns. Puh. Glücklicher, erkämpfter 9:7 Sieg. Den Abend ließen wir bei Pizza und Bier ausklingen.

08.11.2019: DJK Dellwig 1910 II  9:2  TTV DJK Stoppenberg V

Gegen das Schlußlicht gab es einen deutlichen Sieg ohne fünf-Satz-Spiele. Lediglich ein Doppel wurde abgegeben, sowie beim Stand von 7:1 ein einziges Einzel durch Bernhard. Wir haben uns damit oben festgesetz, zunächst punktgleich mit zwei Minuspunkten mit Framz-Sales-Haus.

 

 

05.11.2019: TV Eintracht Frohnhausen  9:4  DJK Dellwig 1910

Zum ersten Mal komplett (zu siebt) konnten wir nur bis zum Halbzeitstand von 4:5 mithalten. Nach den Doppeln lagen wir 1:2 zurück, da in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt wurden lagen wirzur Halbzeit mit einem Punkt zurück. Im zweiten Durchgang war dann - ausser bei Andreas, der 2:3 unterlag - nix zu holen. Eine verdiente Niederlage, weil wir durchweg nicht überzeugend spielten. Die Punkte für uns: Doppel Michael/Andreas, beide jeweils im Einzel, sowie Berthold. Das geht sicherlich besser.

 

04.11.2019: DJK Dellwig 1910 III  9:2  TuSEM X

Im sechsten Spiel entlich der erste Sieg, nachdem es in den vorherigen Spieleln nur zu zwei Unentschieden reichte. Gegen das Schlusslicht ließen nur Uli und Nico die Gegenpunkte zu. In der Hinrunde bleibt nun Ende November noch ein letztes Spiel gegen den Nachbarn von RuWa.

 

 

29.10.2019: Kettwiger Sportverein IV  3:9  DJK Dellwig 1910 II

Nach anfänglichem Rückstand mit 1:2 nach den Dopppeln gab im weiteren Spielverlauf lediglich Josef noch einen Zähler in den Einzeln ab. Am Ende stand ein ungefährdeter Auswärtssieg zu Buche, der aber auch hätte knapper ausfallen können. Von insgesamt vier 5-Satz-Spielen gingen drei an uns. Mit nunmehr 8:2 Punkten sieht es tabellarisch ganz gut aus.

 

21.10.2019: DAMEN Eintracht Borbeck 8:2  SG Schönebeck

Im vorgezogenen Derby gegen Schönebeck (am Kraienbruch) konnten wir den ersten Sieg in dieser Saison verbuchen. Der fiel mit 8:2 sogar noch sehr deutlich aus. Julia und Conny konnten jeweils alle drei Spiele siegreich beenden, Annika punktete 1x und unterlag 2x knapp im fünften Satz. Zudem war das Angangsdoppel Julia/Conny erfolgreich. Aktuell haben wir damit die Abstiegsregion mal kurzzeitig verlassen. Den Schönebeckerinnen danken wir an dieser Stelle, dass sie eine Spielvorverlegung möglich machen konntenund wünschen ihnen mehr Erfolg in den nächsten Spielen.

04.10.2019: DJK Dellwig 1910  9:5  DJK SV Kray

Ohne Berthold und Ralf, dafür wieder mit Günter rechneten wir uns gegen den Tabellenführer eigentlich nichts aus. Lediglich über die Höhe der Niederlage wurde gesprochen. Überraschenderweise gingen wir nach den Doppeln mit 2:1 in Führung (das 3te Doppel unterlag im 5ten Satz). Diesen Vorsprung konnten wir bis zur Halbzeit halten (Oben 0:2 / Mitte 1:1 / Unten 2:0). Im zweiten Durchgang gab nur noch Kolla sein Einzel ab, alle anderen Spiele gingen jeweils klar mit 3:0 Sätzen an uns zum überraschenden 9:5 Sieg. Kolla schaffte es, alle seine drei Spiele (Einzel und Doppel) knapp im 5ten Satz zu verlieren. Die Punkte im Einzelnen: Michael, Winny, Günter je 1x / Andreas und Werner je 2x / 2x Doppel.  Nach der Herbstpause geht es dann zu TV Eintracht Frohnhausen.

04.10.2019: BV DJK Kellen  9:1  DAMEN Eintracht Borbeck

Beim Tabellenführer gab es gar nix zu holen. Erst beim Spielstand von 0:8 gelang Julia der Ehrenpunkt. Endstand 1:9, somit sind wir mitten im Abstiegskampf. Nach den Herbstferien geht es gegen Schönebeck zum Lokalderby. Da heißt es dann, möglichst Siegpunkte einzufahren.

 

 

01.10.2019: ESG 99/06 II  2:9  DJK Dellwig 1910 II

Ein ungefährdeter Auswärtssieg bei ESG. Lediglich Martin und Detlef lassen in zwei 5-Satz-Spielen die Gegenpunkte für die Kollegen der ESG zu.

 

 

27.09.2019: DJK Dellwig 1910 II  9:6  VfB Frohnhausen V

Erstes Spiel, erster Sieg. Ein bis zum Schluß ausgeglichenes Spiel. Nach 2:1 Führung gab es in den Einzeln im ersten Durchgang jeweils Punkteteilungen in allen Paarkreuzen, somit knappe 5:4 Halbzeitführung. Oben wieder Punkteteilung zum 6:5. Ausschlaggebend für den knappen Sieg waren die beiden anschließenden äußerst engen 5-Satz-Spiele im mittleren Paarkreuz zu 8:5 Führung. Unten dann wieder Punkteteilung zum knappen 9:6 Erfolg. Von den 15 Spielen gingen neun über die voole 5-Satz-Distanz (5:4 für uns), so dass an diesem Abend auch jedes andere Spielergebnis hätte sein können. Die Punkte im Einzelnen: Reinhard, Detlef und Heinz je 2x, Martin 1x, sowie zwei Doppel.

27.09.2019: DAMEN Eintracht Borbeck  4:6  PSV Oberhausen

In einem immer spannenden Spiel mit Julia, Kerstin + Anika (ohne Conny) blieben wir am Ende leider zweiter Sieger, wobei sogar ein Unentschiden möglich gewesen wäre. Das Anfangsdoppel ging im 5ten Satz an Oberhausen, was Anika im ersten Einzel wieder ausgleichen konnte. Kerstin und Julia gaben ihre ersten Einzel gegen sehr spielstarke Gegnerinnen ab. Diesem zwei Punkte Rückstand liefen wir dann bis zum Schluß hinterher, wobei sich Kerstin im dritten Spiel nach starkem Einsatz knapp geschlagen geben musste. Da wäre noch mal was möglich gewesen. So müssen wir Oberhausen zum knappen Sieg gratulieren. Die Punkte im Einzelnen: Julia + Kertin je 1x, Anika 2x

24.09.2019: DJK Freisenbruch II  9:3  DJK Dellwig 1910

Diesmal fehlten Rainer und Berthold, Günter half aus. An diesem Abend lief alles gegen uns. Die Doppel gingen allesamt an Freisenbruch (2x im 5ten Satz), wie auch die nächsten Einzel. Bis zum Stand von 0:6 hatten wir bereits 4x im 5ten Satz verloren. Erst beim Stand von 0:7 konnten wir im unteren Paarkreuz mit Werner und Günter doppelt punkten. Als Michael dann das einzige 5-Satz für uns zum 3:7 entscheiden konnten, keimte ganz kurz Hoffnung auf. Aber bereits das nächste Spiel verlor Andreas wieder- wie auch anders- im 5ten Satz. Ralf gab dann das letzte Einzel zum 3:9 Endstand ab. Das kann nur besser werden.

23.09.2019: DJK Dellwig 1910 III  2:9  DJK Franz-Sales-Haus VII

Nach 1:0 Führung beim ersten Doppel gelang im weiteren Verlauf des Spieles nur noch Alfred einen Zähler in den Einzeln. Da war an diesem Abend gar nix drin.

 

 

20.09.2019: DJK St. Winfried Kray 8:8  DJK Dellwig 1910 III

Im ersten Auswärtsspiel gab es den ersten Punkt der Saison. Mit 2:1 Fuhrung ging es aus den Doppeln, anschließend setzte es vier Niederlagen in Folge zum 2:5 Rückstand. Das untere Paarkreuz punktete doppelt, somit 4:5 Halbzeitstand. Fabian und Dieter gaben auch im zweiten Durchgang ihre Spiele im Oben ab, somit lagen wir 4:7 zurück. Anschließend gewannen wir alle restlichen vier Einzel und lagen vor dem Schlußdoppel wieder vorne, 8:7. Im Schlußdoppel (Dieter(/Bogdan) waren wir recht chancenlos, somit 8:8 Unentschieden. Mit etwas mehr Glück - Fabian unterliegt im einzigen 5-Satz-Spiel zu 17 im Entscheidungssatz - wären sogar beide Punkte möglich gewesen. Die Punkte im Einzelnen: Bogdan und Uli je 1x, Peter und Nico je 2x, sowie Doppel 2x.

17.09.2019: TTV DJK Burgaltendorf  9:5  DJK Dellwig 1910

Zum Auswärtsspiel gegen Burgaltendorf ging es mit einem `Rumpfteam´. Michael, Rainer und Berthold fehlten, als Ersatz fuhren Martin und Peter mit. Eigentlich hatten wir unter diesen Voraussetzungen mit einer deftigen `Klatsche´ gerechnet, zogen uns aber ganz beachtlich aus der Affäre. Die Doppel gingen alle verloren (Andreas/Werner zu 9 im fünften mit `Nassen´). Anschließend unterlag Ralf zum 0:4 und wir dachten, es ginge jetzt schnell zu Ende. Im ersten Durchgang konnten Andreas, Werner und Martin punkten (Winny unterlag zu 14 im fünftenmit `Nassem´) zum 3:6 Halbzeitstand. Andreas und Winny punkteten im zweiten Durchgang, mehr war aber nicht. Insgesamt sieben 5-Satz-Spiele, wobei alle unsere Punkte im fünften Satz gewonnen wurden. Die Punkte im einzelnen: Werner, Winny und Martin je 1x / Andreas 2x. Andreas ist an diesem Abend hervorzuheben, er spielte wirklich stark auf und ist mit 4:0 Siegen noch ungeschlagen.

09.09.2019: DJK Dellwig 1910 III  6:9  TV Kupferdreh V

Im ersten Spiel in neuer Umgebung traten wir ohne Fabian an. Nach Gewinn des ersten Doppels gingen die beiden anderen Doppel an Kuperdreh. Dieter sorgte mit dem ersten Einzelsieg für den 2:2 Ausgleich. Uli verliert, Bogdan gewinnt, somit 3:3. Dann leider drei Niederlagen nacheinander zum 3:6 Halbzeitstand. Im oberen Paarkreuz Punkteteilung zum 4:7, sowie zwei Siege in der Mitte zum 6:7 und wieder Hoffnung. Leider gab das untere Paarkreuz beide Spiel ab zum 6:9. Heute gab es nur zwei 5-Satz-Spiele, die jedoch beide gegen uns. Da wäre bei etwas mehr Glück mehr möglich gewesen. Die Punkte im Einzelnen: Dieter und Bogdan je 2x, Peter H. und Doppel Dieter/Bogdan je 1x. Peter G. nur im Doppel im Einsatz.

06.09.2019: DJK Dellwig 1910  8:8  TTC Schonnebeck

Im ersten Spiel in neuer Umgebung und neu zusammengestellter Mannschaft ging es gleich mit Ersatz gegen den Aufsteiger aus Schonnebeck. Der Spielauftakt war zunächst mit 2:1 Doppelführung gut, wobei das verlorene Doppel nur knapp im fünften Satz (nach 2:0 Satzführung) unterlag. Oben und Mitte Punkteteilung zum 4:3. Das untere Paarkreuz gab im ersten Durchgang beide Spiele verloren zum 4:5 Rückstand. Martin verlor das vorgezogene zweite Spiel Unten, somit 4:6. Oben und Mitte wieder jeweils Punkteteilung zum 6:8. Im letzten Einzel kann Winny auf 7:8 verkürzen, somit Schlußdoppel. Dieses entschieden Michael/Andreas für sich zum 8:8 Endstand. Unter´m Strich wohl gerechtes Unentschieden mit vielen umkämpfen 5-Satz-Spielen. Die Punkte im Einzelnen: Doppel 3x, Ralf, Berthold und Winny je 1x, Andreas 2x. Michael und Martin heute ohne Einzelerfolge.

06.09.2019: Spvgg.Meiderich 06/95 II  5:5  DAMEN Eintracht Borbeck

Zum Auswärtsspiel in Meiderich fuhren Julia, Conny und Anika. Nach gelungenem Start mit einem Sieg des Anfangsdoppels Julia/Conny und Erfolges von Anika im ersten Einzel unterlagen Julia und Conny in ihren ersten Einzeln zum 2:2 Zwischenstand. Bis zum Spielende gelang es keinem Team sich abzusetzen. Conny mit Erfolg, Julia mit Niederlage zum 3:3. Anika mit zweitem Einzelerfolg, sowie Conny mit Niederlage zum 4:4. In den beiden letzten Einzeln unterlag Anika, Julia konnte mit ihrem ersten Einzelerfolg das Unentschieden festhelten. Die Punkte im Einzelnen: Anika 2x, Conny und Julia, sowie Doppel Julia/Conny je 1x. Nun ist erstmal 3 Wochen Spielpause für uns, bevor es am 27.09. zum nächsten Heimspiel kommt.

30.08.2019: DAMEN Eintracht Borbeck  4:6  Adler/Union Frintrop

Im ersten Spiel in neuer Spielklasse (1.Bezirksklasse) gab es gleich ein Derby gegen Adler Frintrop. Nach 2,5 Stunden Spielzeit und insgesamt sechs 5-Satz-Spielen gab  es eine knappe Niederlage. Das Spiel startete sehr unglücklich für uns mit drei aufeinandervolgenden 5-Satz Niederlagen durch Conny/Julia im Doppel und von beiden jeweils im Einzel. Anika verlor anschließend zum 0:4 Zwischenstand. Im weiteren Spielverlauf konnten Julia und Conny jeweils doppelt punkten, Anika verlor leider ihre weiteren Einzel, davon eins im 5ten Satz. Am Ende stand dann eine 4:6 Niederlage (20:22 Sätze)  Da war heute tatsächlich mehr möglich, bei den vielen 5-Satz-Spielen. Trotzdem bis zum Schluß gut gekämpft.

 

                                       Relegationsspiele zur 1.Bezirksklasse

07.04.2019: Aufstiegsrelegation der Zweitplatzierten der 2.Bezirksklassen zur 1.Bezirksklasse: TTC Union Düsseldorf II hat verzichtet. Im entscheidenden einzigen Spiel gegen TV Traar konnten Julia, Conny und Kerstin einen klaren 8:2 Erfolg und damit den Aufstieg in die 1.Bezirksklasse verbuchen. Am Samstag-Nachmittag ging es nach Krefeld, wo die Relegation ausgetragen wurde. Nach Sieg im Auftaktdoppel konnten Conny und Julia die ersten beiden Einzel gewinnen zum 3:0. Anschließend dann unterlag Conny in ihrem zweiten Einzel, ehe Kerstin (2x), Julia (2x) und Conny auf 8:1 erhöhen konnten. Kerstin unterlag im letzten Einzel, was aber keine Rolle mehr spielte, denn der Sieg stand ja bereits fest.



 

 

Nach oben